Trichomed Praxis®
Dr. Finner
Haarmedizin
Haartransplantation
Detailinfos
Fotos
Fragen/Antworten FAQ
Dermatologie
Ästhetik, Anti-Aging
Aktuelles und News
Praxisvideo
Medien
English
Kontakt und Anreise
Impressum
Sitemap

HAARTRANSPLANTATION

Im Rahmen eines ganzheitlichen Behandlungskonzeptes führe ich bei Patienten und Patientinnen mit anlagebedingtem und vernarbtem Haarausfall die Haartransplantation nach dem exklusiven Trichotransplant® - Konzept zum Verdichten und Auffüllen durch.

Dies umfasst 3 Teilschritte:

1. Voruntersuchung und Planung

- durch Dr. Finner persönlich, Kennenlernen, Vorgeschichte und Erwartungen

- Beurteilung des Bedarfs an Haaren und der vorhandenen Spenderhaare hinsichtlich Dichte, Dicke, Struktur, ggf. mit digitaler Messung

- gemeinsame Planung des Behandlungsareals und Auswahl der Entnahmemethode FUT/ FUE

- Festlegung der Transplantatmenge 

- ausführliche Diskussion des Vorgehens 

2. Operation in örtlicher Betäubung (einige Stunden, ein einziger Behandlungstag)

- nochmaliges Vorgespräch, Vorbereitung und örtliche Betäubung der Entnahmezone am Hinterkopf

- Entnahme der Transplantate (FUT/FUE) und direkte Aufbereitung unter 3-D- Mikroskopen

- Pausen zum Essen und Trinken

- auf Wunsch Stimulationsbehandlung der Transplantate mit Eigenblutplättchen (PRP) inklusive

- Betäubung des Empfängerbereichs und Setzen der Empfängerkanäle

- Einsetzen der Transplantate in die Empfängerkanäle mittels Pinzetten

- Nachbesprechung und Mitgeben der Nachbehandlungsmittel

3. Nachsorge

- Abspülen mit speziellem Shampoo, Maßnahmen gegen Schwellung (max. 4 Tage), Krustenlösung (max. 12-14 Tage)

- ständige Erreichbarkeit gewährleistet

- auf Wunsch Nachbehandlung mit stimulierenden Eigenblutplättchen (PRP) inklusive

- Nachbeurteilung durch Dr. Finner persönlich 


Für den Erfolg entscheidend ist die jahrelange Erfahrung des Haarchirurgen und seines Teams. Dies ist bei uns von der Planung bis zur Durchführung und Nachsorge gewährleistet.

Der größte Effekt wird erzielt bei fortgeschrittener Haarlichtung am Vorder- und Oberkopf (tiefe Geheimratsecken, hohe Stirn), wo auch hochwirksame Medikamente teils nicht ausreichend zu einem Wiederwachstum führen. Diese Wiederherstellung der Haardichte wird jährlich weltweit bereits mehr als millionenfach durchgeführt, mit steigender Tendenz. Dabei wird die Tatsache genutzt, dass vom Hinterkopf auf den Vorderkopf umverteilte Haare auch nach der Transplantation nicht dem anlagebedingten Haarausfall unterliegen, also lebenslang wachsen. Es sind Ihre eigenen festen Haare, mit denen Sie alles machen können!

Durch Verwendung von mehreren Tausend Einzelhaaren bzw. Haarwurzeleinheiten -engl. Follicular Units- FU in spezieller Verteilung und hoher Dichte wird ein absolut natürliches Ergebnis erzielt. Es ist zu beachten, dass ein FU- Transplantat (Graft) je nach Entnahmetechnik 1-4 Haare/Follikel haben kann. Eine Rasur ist nicht generell notwendig, nur bei FUE (siehe unten). 

Von größter Bedeutung ist, was im Empfängergebiet als Ergebnis entsteht, dazu dient die Beachtung ästhetischer Regeln und individueller Parameter (Gesichtsform) bei der Planung des Haaransatzes, der das Gesicht gewissermaßen „einrahmt“. Es gilt, eine Balance zwischen Symmetrie und natürlicher Unregelmäßigkeit sowie richtiger Dichte und Anordnung der neuen Haare zu finden. Das ist eine Kunst des Transplanteurs und erfordert viel Erfahrung. Außenstehende werden nicht sehen, dass eine Haartransplantation erfolgte. 

Ich wende durch wissenschaftliche Studien abgesicherte evidenzbasierte Transplantationsmethoden an. Dies ist mir durch einen ständigen Überblick über die neueste Fachliteratur und internationale Hospitationen möglich. Es werden keine Micro- und Minigrafts verwendet, sondern natürliche Haareinheiten= Follicular Unit Transplantation. 

Die Entnahme erfolgt im Streifen als FUT/FUI mit spezieller trichophytischer Nahttechnik oder einzeln als FUE Follicular Unit Extraction/ Einzelhaarentnahme mit neuesten Instrumenten wie Mikro-Titanium- Hohlnadel u.a. Beide Techniken sollten vom Operateur beherscht werden, um sie zielgerichtet für die Patienten auswählen zu können.

Die Auswahl der Entnahmemethode erfolgt je nach Situation und Wunsch des Patienten. Sowohl nach FUT als auch nach FUE erfolgt immer die Anwendung des Stereomikroskopes und spezieller Nährmedien, ggf. Haarverdopplung. 

Nach Streifenentnahme FUT wird sehr fein vernäht mittels spezieller TC-Technik = Trichophytic Closure (Durchwachstechnik), dadurch minimale schmale Naht der Spenderzone mit durchwachsenden Haaren, die zudem durch darüberliegende Haare verdeckt wird. Die Prozedur ist wiederholbar mit hoher Transplantatzahl.

Bei FUE verbleiben nur kleinste Narbenpünktchen am Hinterkopf. Bei zu dichter Entnahme im flächenmäßig zu beachtenden sicheren Bereich kann jedoch eine Ausdünnung vorkommen.

 

Anschließend erfolgt schonendes Einsetzen der FU- Transplantate in passgenaue Mikro-Schlitz- Empfängeröffnungen unter Lupenvergrößerung, dadurch minimales Trauma für Originalhaar und dichteres Setzen möglich. Inklusive ist eine spezielle stimulierende Nachbehandlung zur Verdichtung und lebenslange Nachsorge.  Diese Techniken habe ich während meiner Aufenthalte in Kanada und den USA selbst durchgeführt, durch Teilnahme an Kursen, Workshops und Kongressen weiter vervollkommnet und zum Trichotransplant® Konzept weiterentwickelt.

Die Prozedur erfolgt ambulant in örtlicher Betäubung in einer bequemen Sitzposition (bei einem Videofilm) und dauert bei FUT 3 bis 6 Stunden, bei FUE länger. Bei der Haartransplantation arbeite ich mit langjährig erfahrenen, spezialisierten Krankenschwestern, so dass wir auch im Team eine hohe Qualität und Anwuchsrate sichern können. Dies ist entscheidend, denn jedes Haar zählt. Die verpflanzten Haare bleiben dauerhaft dicht und kräftig. Sie sind nicht vom Haarausfall betroffen.

 

Vor und nach der Behandlung bin ich jederzeit für die Patientin oder den Patienten vor Ort erreichbar, das gilt auch für die Nachsorge. Ich lade Sie zu einem ausführlichen, ganz persönlichen Beratungsgespräch ein, in dem ich alle Fragen mit Ihnen bespreche und wir ein individuelles Behandlungskonzept erstellen. 

Weitere Detail- Informationen und Fotos finden Sie auch durch Klicken hier ---->>

Top
Dr. Andreas M. Finner | info@trichomed.com / 030- 8609860